Sporteria Blog

Sport und Wetten

Monat: April 2013

Schweizer Cancellara siegt bei Traditionsrennen

Bereits zum dritten Mal hat Fabian Cancellara den Radklassiker Paris-Roubaix gewonnen. Bei der 111. Auflage des Rennens setzte er sich im Sprint auf der Radrennbahn von Roubaix gegen den Belgier Sep Vanmarcke durch. Bereits in der vergangenen Woche hatte Cancellara die FLanden-Rundfahrt für sich entscheiden können. Das Rennen das auch unter dem Namen „Hölle des Nordens bekannt“ ist wurde von zahlreichen Attacken und Stürzen geprägt.

Das Rennen führt über 27 Kopfsteinpflasterpassagen und gilt als eines der härtesten Radrennen in der Saison. 50 Kilometer vor dem Ziel gab es die entscheidende Attacke. Bei dieser Attacke wurde die Spitzengruppe gespalten. Auch Cancellara hatte Probleme zu folgen, doch in Zeitfahrermanier kämpfte sich der Schweizer wieder zur Spitzengruppe hin. Dort hatte vor allem Zdenek Stybar Pech als er mit einem Zuschauer kollidierte und den Anschluss verlor. So fuhren Cancellara und Vanmarcke die letzten 15 Kilometer alleine dem Ziel entgegen.

Auf der Radrennbahn von Roubaix belauerten sich die beiden Kontrahenten. Am Ende hatte Cancellara das bessere Ende für sich. Nach dem Rennen meinte der Schweizer, das dies womöglich der härteste Tag war seitdem er Rad fährt. Doch er wollte mit allen Mitteln das Rennen gewinnen.

Champions-League Wetten: Borussia Dortmund – FC Malaga

9.4. – 20.45 Uhr. Im Hinspiel vergaben die Dortmunder mehrere hochkarätige Möglichkeiten, daher kam man am Ende über ein torloses Remis nicht hinaus und ist zuhause wieder Mal klarer Favorit bei den Sportwetten Anbietern.

Nun steht das Rückspiel im heimischen Stadion an. Die Zuschauer im Pott warten bereits mit aller Spannung auf die Partie. Während die Borussen in der vergangenen CL-Saison unglücklich agierten, konnten sie in dieser Saison ganz Europa von ihrer Klasse überzeugen. In der Gruppenphase schlug man Real Madrid und Manchester City und ließ beide Teams hinter sich in der Tabelle. Im Achtelfinale schlug man die starken Ukrainer aus Donezk. Nun hat man also die große Chance ins Halbfinale einzuziehen. Gegner Malaga war vor der Saison eine Art Trümmerfeld. Der Investor zog sich zurück und zahlreiche Spieler verließen den Verein. Doch das Team zeigte Moral und spielt eine starke Saison. So konnte man in der Champions-League bereits mehrfach überraschen. Das Märchen von Malaga könnte also weitergehen.

Die Wettanbieter sehen die Borussen also deutlichen Favoriten. Ich würde hier allerdings die 1,4 für einen Heimsieg nicht mitnehmen, dass diese Quote einfach zu gering ist. Gehe hier von einem torreichen Spiel aus, bei dem beide Teams vor allem nach dem ersten Tor auf machen müssen. Daher Over 2,5 Tore zu 1,8.

Bayern will Champions-League Titel

Am Ende der vergangenen Saison war an der Säbener Straße die Welt alles andere als in Ordnung. In der Meisterschaft und im Pokal musste man sich Borussia Dortmund geschlagen geben. In der Champions-League verlor man in der heimischen Arena unglücklich gegen Chelsea London nach Elfmeterschießen. Doch in dieser Saison fanden die Bayern zu alter Stärke zurück.

Die Meisterschaft ist bereits gewonnen und nun Streben die Bayern nach mehr. Im Viertelfinal-Hinspiel hatte man gegen Juventus Turin keine Probleme und setzte sich souverän mit 2:0 durch. Für die Bayern könnte es also in dieser Saison für ganz oben auch in Europa reichen. Das Finale in London scheint durchaus möglich. Zudem scheint auch der FC Barcelona in dieser Saison schlagbar. Sollten die Bayern ihre Form aufrecht erhalten, dann müssen sie sich in dieser Saison vor keinem Gegner verstecken. Zudem haben die Münchner nun den Vorteil ihren Fokus ganz auf die Champions-League zu legen. Durch die bereits gewonnen Meisterschaft kann man in der Bundesliga rotieren.

Somit sind die Topspieler für die Aufgaben in der Champions-League gerüstet.  Desweiteren hat  der Rekordmeister mit dem DFB-Pokal sogar die Möglichkeit in dieser Saison drei Titel zu gewinnen. Somit wäre die Schmach aus dem vergangenen Jahr mehr als wett gemacht.

© 2018 Sporteria Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑