Die Play-Offs der NBA werden in dieser Saison wohle ohne die Dallas Mavericks stattfinden. In den ausstehenden sechs Partien müsste bereits ein Wunder geschehen, damit Dallas noch in die Play-Offs vordringt. Derzeit stehen die Mavs auf dem zehnten Platz der Western Conference.

Allerdings qualifizieren sich nur die ersten acht Teams für die Play-Offs. Derzeit hat man drei Siege Rückstand auf die Los Angeles Lakers und Utah Jazz. Diese beiden Teams dürften die Play-Off-Ränge unter sich ausmachen. Immerhin hat Dallas noch vier Spiele Zuhause. Doch um ernsthafte Chancen zu haben müssten alle sechs Partien gewonnen werden. Zuletzt gewann man in Sacramento mit 117:108. Dirk Nowitzki zeigte dabei eine schwache Partie und verbuchte am Ende nur 16 Punkte. Jedoch sprangen Shawn Marion und Brandan Wright in die Presche und retten den Sieg. Besonders zu Saisonbeginn spielten die Mavs unter ihrer Erwartungen und verloren viele Spiele gegen leichte Gegner.

Grund dafür war sicherlich auch das Fehlen von Dirk Nowitzki. Nowitzki hatte Probleme im Knie und musste operiert werden. Somit scheint es mit dem zweiten Meistertitel für Nowitzki in dieser Saison nichts mehr zu werden. Nowitzkis Vertrag bei den Mavs läuft noch bis 2014. Zuletzt gab er bekannt, dass er seine Karriere gerne in Dallas beenden würde.